Der Mai ist gekommen, die Turnerinnen schlagen Rad,…….

 

Der Maibaum in Siebeneichen stand auch dieses Jahr wieder in seiner vollen Pracht auf dem Festplatz, und man konnte staunend an ihn emporschauen.

Die Sonne schien, es gab ein zünftiges Maibockbier, dazu lecker Bratwurst und für danach selbstgebackenen Kuchen und einen Kaffee dazu. Man könnte sagen, ein gelungenes Maifest!

Aber das war nicht alles. Wer nicht das erste Mal da war, wusste das Siebeneichen um diesen Tag ein buntes Programm gestrickt hat, welches sich sehen lassen kann.

Die Trainer vom Leistungsturnen Siegmar Masuhr, Anna und Elena haben sich eine sehenswerte Choreografie ausgedacht. Sie erzählt eine kleine Geschichte, wie es bei den Mädels so zugeht. Es begannen zwei Turnerinnen die sich locker erwärmen und sich gegenseitig ihre Übungen zeigen. Damit animieren sie weitere Mädchen, die ihr Können präsentieren. Doch wie das so ist, wenn eine mal anfängt ihre Räder zu schlagen, mit und ohne Hände, wollen es die anderen gleich nachmachen. Also tummeln sich schnell große und kleine Turnerinnen zu impulsiver Musik und stellen ihr Können unter Beweis. Dazu gehörten etliche Räder, freie Räder, Handstand Überschlag, Saltos, Flick-Flacks und das schöne Abschlussbild aller Turnerinnen.

Man hat sie nicht das erste Mal gesehen, aber dem ein oder anderen blieb auch dieses Mal wieder vor Staunen der Mund offen.

Vor und nach dem gemeinsamen Auftritt gab es auch noch Einzelauftritte von den erfolgreichen Turnerinnen der HH- Meisterschaften. Dieses Jahr haben die Leistungsturnerinnen des Öfteren das Treppchen erklommen.

Gratulationen gehen an: Emely Blehncke ( 16 Jahre, 1. Platz)

Alexia Gurgadse (12 Jahre, 1. Platz)

Jule Parbst (10 Jahre, 1. Platz)

Hinter so guter Leistung steckt, in erster Linie, Spaß am Turnen, aber natürlich auch regelmäßiges Training und viel Übung.

Ihr seid zwar nicht so hoch wie der Maibaum, aber ich schaue auch an euch staunend empor.

Super Leistung!

Ich freue mich schon auf das nächste Jahr!

 

gez. D. Kindler